Besuche uns auf

Ansprechpartner Handball


Ihre Ansprechpartner:

Wolfgang Kirfel
0171/6980938
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jürgen Drehsen
02441/4631
Heute1022
Gestern1604
Diese Woche2626
Diesen Monat26583
Gesamt1511704

Dienstag, 18. Dezember 2018 17:20

Bevor die Weihnachtsgeschenke unter dem Baum liegen, müssen die Handballer noch einmal auflaufen. Die A-Jugend spielt am Samstag um 17.30 Uhr (Treffen 15.45 Uhr) bei Borussia Brand. Weiter geht es dann am Sonntag 10.45 Uhr (Treffen 9.15 Uhr) mit der Partie der D-Jugend gegen den Poppelsdorfer HV. Um 15.30 Uhr (Treffen 13.45 Uhr) wird die 1. Mannschaft in Bonn versuchen, ihre Siegesserie weiter auszubauen. Als letztes Team ist dann die weibliche B-Jugend an der Reihe, die um 16 Uhr (Treffen 14.30 Uhr) beim Spitzenreiter HV Erftstadt aufläuft.

Die 1. Mannschaft war auch von der HSG Euskirchen 3 nicht zu stoppen und siegte souverän. Viel Pech hatte die D-Jugend bei ihrer sehr unglücklichen Niederlage gegen Zülpich. Die weibliche B-Jugend zog sich gegen Flittard achtbar aus der Affäre.

Weiterlesen: Souveräner Sieg der Männer

Nachdem das Spiel der A-Jugend gegen den TuS Zülpich auf Wunsch des Gegners verlegt wird, stehen am Wochenende noch drei Partien auf dem Programm. Die weibliche B-Jugend empfängt am Samstag um 14.15 Uhr (Treffen 13.30 Uhr) den TV Flittard aus Köln. Um 19.15 Uhr (Treffen 18.30 Uhr) hat dann die 1. Mannschaft des HSG Euskirchen III zu Gast. Dabei müssen die Kaller auf einige Spieler verzichten, wollen aber trotzdem ihre Siegesserie fortsetzen und die Punkte behalten. Am Sonntag um 10 Uhr (Treffen 9.15 Uhr) ist dann die D-Jugend gegen den TuS Zülpich an der Reihe.

Während die 1. Mannschaft ihre Siegesserie ausbauen konnte, mussten sich die anderen Teams geschlagen geben. Enttäuschend war die Vorstellung der A-Jugend.

2. Kreisklasse: HSV Troisdorf III – Kaller SC 20:33 (12:18). Dem KSC reichte eine durchschnittliche Leistung, um beim Tabellenletzten ungefährdet zwei Punkte einzufahren.

Weiterlesen: A-Jugend enttäuscht

Auswärts müssen die Kaller Handballer am Wochenende ran. Die D-Jugend spielt am Samstag um 15.30 (Treffen 14 Uhr) bei der SG Ollheim-Straßfeld und wird versuchen, dort gut mitzuhalten. Am Sonntag ist dann zuerst die A-Jugend an der Reihe, die um 11.30 Uhr (Treffen 9.45 Uhr) beim ASV SR Aachen 2 aufläuft und sich dabei für die desolate Vorstellung gegen Rheinbach am vergangenen Samstag rehabilitieren will. Die weibliche B-Jugend steht um 14.30 Uhr (Treffen 12.45 Uhr) beim Tabellenzweiten Turnerkreis Nippes vor einer sehr hohen Hürde. Ziel ist, sich möglichst achtbar aus der Affäre zu ziehen. Zum Abschluss ist dann die 1. Mannschaft am Zug, die um 16.45 Uhr (Treffen 15 Uhr) beim Tabellenletzten HSV Troisdorf 3 antritt, den man trotz der schlechten Platzierung nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Die Männer festigten gegen den TSV Feytal 2 in einer umkämpften Partie mit dem fünften Sieg im sechsten Spiel Tabellenplatz zwei. Die D-Jugend konnte trotz Niederlage überzeugen.

Weiterlesen: KSC ist nicht zu stoppen

Nur ein kleines Programm steht am Wochenende auf dem Spielplan der Handballer. Lediglich die Männer und die D-Jugend müssen auflaufen. Die D-Jugend ist am Sonntag um 14.15 Uhr (Treffen 12.30 Uhr) bei der Drittvertretung des TSV Bonn rrh. zu Gast. Die Männer spielen um 13 Uhr (Treffen 12 Uhr) beim Nachbarn TSV Feytal 2. Dabei treffen der Tabellenzweite aus Kall und sein direkter Verfolger aufeinander. Mit einem Sieg könnten die Gäste ihren Platz untermauern und sich schon ein wenig von den nachfolgenden Mannschaften absetzen.

Unerwartet deutlich fiel der Sieg der 1. Mannschaft gegen den Godesberger TV II aus. Die A-Jugend musste sich Stolberg nach toller Vorstellung ebenso geschlagen geben wie die weibliche B-Jugend und die D-Jugend in ihren Partien.

2. Kreisklasse: Kaller SC – Godesberger TV II 32:21 (18:9). Viel besser als in der ersten Hälfte kann der KSC wohl kaum spielen: Die Grundlage für den Kantersieg bildeten eine sehr starke Abwehrarbeit und ein überragender Torwarts Dominik Schnichels, der mit seinen Paraden die gegnerischen Angreifer schier zur Verzweiflung trieb.

Weiterlesen: Godesberg an die Wand gespielt

Auf vier Heimspiele können sich die KSC-Handballfans am Wochenende freuen. Los geht es am Samstag um 14.15 Uhr (Treffen 13.30 Uhr) mit der Partie der weiblichen B-Jugend gegen den Godesberger TV II. Dabei stehen die Mädels ebenso vor einer schweren Aufgabe wie anschließend die A-Jugend, die um 15.45 Uhr (Treffen 15 Uhr) den Stolberg SV zu Gast hat.  Favorisiert ist dagegen die 1. Mannschaft, die um 19.15 Uhr (Treffen 18.30 Uhr) den Godesberger TV II empfängt. Abgerundet wird der Spieltag von der Begegnung der D-Jugend, die am Sonntag um 10 Uhr (Treffen 9.15 Uhr) gegen den HV Erftstadt spielt.

Die 1. Mannschaft der Handballer hat das Spitzenspiel gegen Lülsdorf-Ranzel 1 gewonnen und ist auf Tabellenplatz zwei geklettert. Die anderen Teams mussten sich trotz ansprechender Leistungen geschlagen geben.

Spvgg Lülsdorf-Ranzel I – Kaller SC 29:34 (16:18). Mit einer über weite Strecken guten Vorstellung und einer Steigerung in der Abwehr nach der Pause sicherte sich der KSC beim bisherigen Tabellenführer souverän zwei Punkte.

Weiterlesen: Tabellenführer gestürzt

Nach den Herbstferien gehen die Kaller Handballer wieder auf Torejagd. Los geht es am Samstag um 16.15 Uhr (Treffen 14.30 Uhr) mit dem Spiel der 1. Mannschaft beim Tabellenführer Spvgg Lülsdorf-Ranzel 1. Das wird für den KSC sicherlich keine einfache Aufgabe. Schwer wird es auch wieder für die D-Jugend, die am Sonntag um 10.15 Uhr (Treffen 9 Uhr) bei der HSG Euskirchen antritt, und für die weibliche B-Jugend, die um 13.15 Uhr (Treffen 11.30 Uhr) beim 1. FC Köln ihre Visitenkarte abgibt. Die A-Jugend ist um 14.30 Uhr (Treffen 13.30 Uhr) bei der Zweitvertretung des TV Palmersheim zu Gast.

Die KSC-Handballer suchen dringend noch Spielerinnen für ihre Frauenmannschaft. Bei Interesse meldet euch bitte schnell bei Trainer Wolfgang Kirfel, Handy 0171/6980938.

Nachdem das Spiel der D-Jugend auf Wunsch von Kreuzweingarten verlegt wird, finden am Wochenende nur zwei Spiele statt, und beide Male heißt der Gegner TV Rheinbach. In beiden Begegnungen ist der KSC Außenseiter. Die weibliche B-Jugend spielt um 16 Uhr (Treffen 15.15 Uhr) und wird dabei versuchen, ein akzeptables Ergebnis einzufahren. Kurios ist die Situation bei den Männern, die um 19.15 Uhr (Treffen 18.30 Uhr) auflaufen. Die Kaller sind nach zwei Siegen zum Saisonauftakt Tabellenführer, aber der Favorit ist die Drittvertretung der Gäste, die bisher erst ein Spiel ausgetragen hat und mit zahlreichen erfahrenen Aktiven aufläuft, die früher höherklassig gespielt haben. Der KSC wird aber nicht in Ehrfurcht erstarren, sondern versuchen, dem Gegner das Leben so schwer wie möglich zu machen.