Ansprechpartner Handball


Ihre Ansprechpartner:

Wolfgang Kirfel
0171/6980938
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jürgen Drehsen
02441/4631
Heute533
Gestern1068
Diese Woche2720
Diesen Monat18459
Gesamt949384

Mittwoch, 18. Oktober 2017 11:03

Die Ausbeute kann sich sehen lassen: Die KSC-Handballer holten zum Saisonauftakt zwei Siege in drei Spielen. Die 1. Mannschaft und die B-Jugend fuhren jeweils zwei Punkte ein. Chancenlos war dagegen die D-Jugend.

2. Kreisklasse: Kaller SC – SpVgg Lülsdorf-Ranzel I 30:18 (15:11). Mit einer extrem starken Vorstellung in der zweiten Halbzeit sorgte der KSC früh für klare Verhältnisse. Vor allem in der ersten Viertelstunde des zweiten Durchgangs waren die Einheimischen klar überlegen und ließen dem Gegner keine Chance. Die Abwehr arbeitete hervorragend, und wenn doch ein Wurf durchkam, waren die Torhüter Oliver Linzmayer oder Dominik Schnichels zur Stelle. Im Angriff nutzte der KSC geschickt die Räume und baute die Pausenführung so auf 24:13 aus. Damit war die Partie vorzeitig entschieden. In der ersten Halbzeit war die Begegnung lange Zeit ausgeglichen gewesen. Erst in der Schlussphase konnten die Kaller ihre Chancen nutzen und sich absetzen. Trotz des so nicht erwarteten deutlichen Auftaktsiegs gab es aber auch einen Kritikpunkt: Die KSC-Angreifer vergaben insgesamt rund zehn Hundertprozentige. KSC: Oliver Linzmayer, Dominik Schnichels (beide Tor), Daniel Schade (9), Wolfgang Kirfel (7), Alexander Fischer, Juri Klein, Moritz Heinen (je 4), Jan Hübsch und Lukas Fasen (je 1) und Dominik Schmitz.

B-Jugend Vorrunde: HSG Sieg II – Kaller SC 16:32 (7:18). Auch dieses Spiel war eine klare Angelegenheit für den KSC. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung fuhren die Gäste gegen einen unterlegenen Gegner einen deutlichen Sieg ein. Aus einer soliden Abwehr heraus wurden immer wieder schnelle Gegenstöße eingeleitet und dabei oft auch der besser postierte Mitspieler gesehen. Deshalb konnten sich auch fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. KSC_ Julian nießen (Tor), Cedrik Crampen (10), Vila Jurtschenko (7),Moritz Herzwurm (5), Jonas Drehsen (4), Fabian Althoff (3), Leonard Huppertz (2) und Ruslan Ratke (1).  

D-Jugend: Kaller SC – TuS Kreuzweingarten-Rheder 2:24 (0:10). Die Kaller zeigten spielerisch einige gute Ansätze, aber die Wurfausbeute war leider zu schlecht. Selbst frei vor dem Tor wurde zu oft auf den Torwart, an die Latte oder drüber geworfen. Emelie Klein konnte sich beispielsweise immer wieder schön durchsetzen, belohnte sich aber nicht mit einem Treffer. Hätten die Einheimischen besser gezielt, wären einige treffer mehr möglich gewesen. Hinzu kam, dass der KSC auf seine etatmäßige Torhüterin verzichten musste. Dafür stand Melanie Jülich zwischen den Pfosten. Sie machte ihre Sache zwar gut, war aber oft chancenlos, weil die Gäste bei Tempogegenstößen nach Ballverlusten immer wieder frei vor dem Gehäuse auftauchten. KSC: Melanie Jülich (Tor), Victoria Langlitz, Elisabeth Siebert, Leo Wiedenbeck, Michelle Kimmerl, Josephine Keil, Emelie Klein und Sarah Weigel.

Sponsoren des KSC



Vereinslokal

Copyright ©2013 Kaller Sport Club 1922 e.V. - All Rights Reserved.