Besuche uns auf

Handball Senioren

Ansprechpartner Handball


Ihre Ansprechpartner:

Wolfgang Kirfel
0171/6980938
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jürgen Drehsen
02441/4631
Heute1153
Gestern1391
Diese Woche7914
Diesen Monat19054
Gesamt2016518

Samstag, 14. Dezember 2019 21:56

Bittere Niederlagen, knappe Siege, überzeugende und weniger überzeugende Vorstellungen: Das Wochenende hatte für die Kaller Handballteams wieder einiges zu bieten.

2. Kreisklasse: TV Palmersheim II – Kaller SC I 29:28 (14:14). In einer ausgeglichenen Begegnung mussten die Gäste eine ganz bittere Niederlage einstecken. Obwohl die Kaller kämpferisch und in weiten Teilen auch spielerisch durchaus überzeugen konnten, standen sie am Ende wieder mit leeren Händen da. Ausschlaggebend war, dass sich der KSC einige leichte Fehler mehr als der Gegner erlaubte. Die ein oder andere vergebene Großchance, eine Unachtsamkeit in der Abwehr oder ein technischer Fehler sollten sich am Ende rächen. Mit ihrem letzten Angriff vergaben die Kaller zudem die Chance zum Ausgleich. KSC: Jan Schlösser, Marius Schmitz (beide Tor), Wolfgang Kirfel, Alexander Fischer (je 6), Michael Schaafstall, Benedikt Despineux (je 4), Florian Steffens, Benedikt Thelen (je 3), Matthias Jaax (2), Aaron und Theo Schneider, Niklas Dreßen und Philipp Linnartz.

2. Kreisklasse: SG Olllheim/Straßfeld III – Kaller SC II 36:29. Einen unerwarteten Rückschlag im Kampf um die Tabellenspitze musste die 2. Mannschaft einstecken. Bei der Drittvertretung der SG Ollheim/Straßfeld kassierte man eine deutliche Niederlage. Vor allem die Abwehr der Gäste hatte keinen guten Tag erwischt und ließ zu viele Gegentore zu.

B-Jugend Kreisklasse: TV Palmersheim – Kaller SC 20:22 (13:12). Es war ein hartes Stück Arbeit für die Kaller, die nicht ihren besten Tag erwischt hatten. In der ersten Hälfte hatten die Gäste große Zuordnungsprobleme in der Defensive. Die Einheimischen wechselten sehr häufig ihre Positionen und sorgten so für Unordnung in der KSC-Abwehr. Im Angriff agierten die Gäste oft zu hektisch und zu statisch auf ihren Positionen. Die Angriffe wurden oft nicht ausgespielt und einige gute Möglichkeiten nicht genutzt. Nach dem Wechsel stand die Abwehr besser, aber in der Offensive wurde nach wie vor oft zu überhastet gespielt und geworfen. So blieb die Partie lange Zeit ausgeglichen. Erst in der Schlussphase konnten sich die Kaller durchsetzen. KSC: Vincent Lemke (Tor), Moritz Heinen (7), Max Frauenrath, Sandro Bartmus (je 6), Matthias Schröder (3), Fabian Joisten und Daniel Schmitz.

C-Jugend Kreisklasse: HSV Troisdorf I – Kaller SC 29:19 (15:10). Es war eines der besseren Spiele der Kaller C-Junioren. Vor allem im Angriff zeigten die Gäste eine überzeugende Vorstellung. Die Chancen wurden gut herausgespielt und in der Regel auch konsequent abgeschlossen. So konten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. Große Probleme hatte der KSC auf der rechten Abwehrseite. Vor allem den Linksaußen bekam man nicht in den Griff. Phasenweise stellte auch der Kreisläufer die Defensive vor einige Probleme.  KSC: Vincent Lemke (Tor), Kai Schiesberg (7), Leon Stajenda, Lukas Fahsen, Jonas Dreßen (je 3),  Julian Nießen, Vila Jurtschenko und Pascal Pelster (je 1).

D-Jugend Kreisklasse: Kaller SC – TuS Dollendorf 9:13 (4:6). Der jüngste KSC-Nachwuchs hatte keinen guten Tag erwischt. Im Angriff hatte man große Probleme mit der sehr offensiv deckenden Abwehr des Gegners. Bei den Kallern fehlte das Tempo und die Bewegung, um sich bis zum Kreis durchsetzen zu können. Stattdessen gab es einige Ballverluste, die die Gäste als Einladung zu Tempogegenstößen nutzten. Ärgerlich war auch, dass mehrfach bei guten Gelegenheiten der gegnerische Torwart angeworfen wurde. KSC: Julian Nießen (Tor), Jonas Drehsen (4), Fabian Althoff, Pascal Pelster (je 2), Vila Jurtschenko (1), Ruslan Ratke, Ariana Pelster, Maxim Gajworonskij, Laura Piel, Leon Stajenda und Kira Gerden.

Sponsoren des KSC

 

 



 

Vereinslokal

Copyright ©2013 Kaller Sport Club 1922 e.V. - All Rights Reserved.